Selbstfürsorge und Professionalität – Perspektiven für die professionelle Analyse und Reflexion von (schwierigen) Beratungen

Auf den Verlauf und das Ergebnis von Schreibberatungen wirken viele Faktoren ein. Mitunter fragt man sich als Berater*in, wie man sich richtig verhalten kann, warum eine Beratung anders verlaufen ist als erwartet oder als besonders herausfordernd empfunden wird. Bislang haben wir uns in der Literatur und im Austausch auf Konferenzen darauf konzentriert, die Ratsuchenden mit ihren Anliegen zu verstehen und zu prüfen, inwiefern das eigene schreibdidaktische Angebot bei dem jeweiligen Anliegen eine passende Unterstützung sein kann.

In unserem Workshop stehen Sie als Berater*innen im Mittelpunkt. Wir stellen eine Systematik vor, mit der Sie den Blick auf sich selbst richten, Ihre Beratungen besser verstehen und gut für sich sorgen können. Denn als Berater*innen verfügen Sie über die für Ihre Profession nötigen Kompetenzen, Wissen und Materialien. Sie bringen aber auch persönliche Aspekte ein – eigene Bedürfnisse, körperliche und emotionale Verfassung, Erwartungen, Ansprüche, Erfahrungen usw.

 Diese Systematik zur Analyse und Reflexion von Beratungen basiert sowohl auf Erkenntnissen der Lese- und Schreibberatung als auch auf der allgemeinen Beratungspsychologie. Sie soll Ihnen individuell und im Team dabei helfen:

      wahrzunehmen, was während der Beratung geschehen ist und wie es Ihnen damit geht,

      nachzuvollziehen, was Sie als Berater*in fachlich und persönlich eingebracht haben und wie das den Verlauf der Beratung beeinflusst hat,

      Handlungsoptionen für schwierige Beratungen oder Folgeberatungen zu ermessen,

      fachlich und persönlich Entlastung finden und mit Beratungen abschließen zu können.

Wir leiten Sie an, ihre Beratungserfahrungen schriftlich und im Austausch mit der Gruppe zu betrachten und die für Sie wichtigsten Reflexionsfragen in ein persönliches Arbeitstool zusammenzufassen.

Trainerinnen: Nora Peters & Jana Zegenhagen

Veranstaltungs-Daten

Beginn: Datum, Uhrzeit 08.09.2018, 9:00
Ende: Datum, Uhrzeit 09.09.2018, 16:30
Anmeldungsbeginn 26.03.2018
Teilnehmer*Innen max. 22
Stichtag, Anmeldungsende 02.09.2018
Preis 200,00€ für gefsus-Mitglieder; 400,00€ für Nicht-Mitglieder
Ort
Espresso- und Suppenbar 'Dampf und Zucker' in Berlin
Dönhoffstr. 7, 10318 Berlin
Espresso- und Suppenbar 'Dampf und Zucker' in Berlin
200,00€ 22