Fort- und Weiterbildung

Für unsere Mitglieder bieten wir ab sofort jährlich mehrere Fort- und Weiterbildungen an. Unsere Workshop-Leiter*innen sind Mitglieder, die ihr Wissen und ihre beruflichen Erfahrungen weitergeben möchten. Wir stellen das Jahresprogramm mit Blick auf die unterschiedlichen Zielgruppen der Angestellten in Schreibzentren, freiberuflichen Schreibtrainer*innen und Schreibberater*innen und Peer-Schreibtutor*innen zusammen. Natürlich sind die Veranstaltungen grundsätzlich für alle Interessierten offen.

Die Teilnahmegebühr beträgt grundsätzlich: 100 Euro/Tag für Mitglieder bzw. 200 Euro/Tag für Externe.
Mit den Einnahmen finanzieren wir neue Fort- und Weiterbildungsangebote.

Gerne können Mitglieder beim Vorstand jederzeit Workshopangebote einreichen: gesellschaft@schreibdidaktik.de
Wir benötigen folgende Informationen: Erläuterungen zum Thema, zu den Zielgruppe(n) - Mitarbeitende in Schreibzentren, Freiberufler*innen, Peer-Schreibtutor*innen u.a. -, zu den Inhalten und Methoden sowie zur Person.

Und so geht's zur Anmeldung:

  • Den Button  "Anmeldung" der gewünschten Veranstaltung wählen.
  • Sich Registrieren! Wer bereits registriert ist, kann sich gleich einloggen und loslegen.
  • Eingabefelder ausfüllen und Anmeldung abschicken.
  • Sie erhalten sofort eine automatische Anmeldebestätigung mit der Rechnungs-Info sowie unseren AGB im Anhang.
  • Für die Zahlung auf eine offizielle Teilnahmebestätigung mit der Zahlungsaufforderung warten, da wir bei der Platzvergabe natürlich gefsus-Mitgliedern den Vorrang geben wollen.
    Bleiben bis zum Anmeldeschluss Plätze frei, können diese an  Externe vergeben werden.
    Es entscheidet immer die Reihenfolge der Anmeldung.

Vielen Dank und viel Freude bei unseren Workshops!


 

08
Sep
2018

08.09.2018 9:00 - 09.09.2018 16:30
Espresso- und Suppenbar 'Dampf und Zucker' in Berlin
Espresso- und Suppenbar 'Dampf und Zucker' in Berlin
Dönhoffstr. 7, 10318 Berlin
200,00€ für gefsus-Mitglieder; 400,00€ für Nicht-Mitglieder
Auf den Verlauf und das Ergebnis von Schreibberatungen wirken viele Faktoren ein. Mitunter fragt man sich als Berater*in, wie man sich richtig verhalten kann, warum eine Beratung anders verlaufen ist als erwartet oder als besonders herausfordernd empfunden wird. Bislang haben wir uns in der Literatur und im Austausch auf Konferenzen darauf konzentriert, die Ratsuchenden mit ihren Anliegen zu verstehen und zu prüfen, inwiefern das eigene schreibdidaktische Angebot bei dem jeweiligen Anliegen eine passende Unterstützung sein kann.


In unserem Workshop stehen Sie als Berater*innen im Mittelpunkt. Wir stellen eine Systematik vor, mit der Sie den Blick auf sich selbst richten, Ihre Beratungen besser verstehen und gut für sich sorgen können. Denn als Berater*innen verfügen Sie über die für Ihre Profession nötigen Kompetenzen, Wissen und Materialien. Sie bringen aber auch persönliche Aspekte ein – eigene Bedürfnisse, körperliche und emotionale Verfassung, Erwartungen, Ansprüche, Erfahrungen usw. Wir leiten
Sie an, ihre Beratungserfahrungen schriftlich und im Austausch mit der Gruppe unter bestimmten Gesichtspunkten systematisch zu betrachten und die für Sie wichtigsten Reflexionsfragen in ein persönliches Arbeitstool zusammenzufassen.

Trainerinnen: Nora Peters & Jana Zegenhagen

200,00€ 22