AGBTN

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Weiterbildungsangebote der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V.1 laut Vorstandsbeschluss vom 19.07.2017

 

Für TEILNEHMER*INNEN

 

  1. Geltung:

    • Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Weiterbildungsveranstaltungen der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. (im Folgenden: gefsus)

       

    • Sie gelten für Sie als Teilnehmer*innen, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.

       

  2. Anmeldung und Vertragsschluss:

    • Sie melden sich bei der gefsus für die Teilnahme an. Nach Eingang der Online-Anmeldung erhalten Sie per Email eine automatische Eingangsbestätigung.

       

    • Nach Eingang Ihrer Anmeldung stellt die gefsus innerhalb von 14 Tagen eine Rechnung an Sie aus, die zugleich die Anmeldebestätigung darstellt. Ihre Teilnahme ist verbindlich gebucht, sobald die Seminargebühr auf das Konto der gefsus eingegangen ist.

       

    • Die Teilnehmergebühr ist auf nachfolgendes Konto zu überweisen:

       

      Kontoinhaber: Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. Kreditinstitut: Postbank

      IBAN: DE24 4401 0046 0116 9584 60 BIC: PBNKDEFF

      Verwendungszweck: Rechnungsnummer, Name des/der Teilnehmer*in und Bezeichnung der Veranstaltung

       

    • Der Teilnahmebeitrag für Weiterbildungsveranstaltungen beträgt im Jahr 2017 EUR 100,00 pro Tag für Mitglieder und EUR 200,00 pro Tag für Nichtmitglieder. Der gesamte Teilnahmebeitrag ergibt sich aus dem zeitlichen Umfang der Weiterbildungsveranstaltungen auf Basis der veröffentlichten Informationen.

       

    • Die Verteilung der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung und der nachfolgenden Zahlung. Vorrang bei der Buchung haben Mitglieder. Externe können teilnehmen, sofern freie Plätze vorhanden sind. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

       

    • Die Bestätigung des Zugangs der Online-Anmeldung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Anmeldung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Kann eine Anmeldung von uns nicht berücksichtigt werden, so wird Ihnen dies zeitnah mitgeteilt.

    • Alle Einnahmen aus Teilnahmebeiträgen gehen an die gefsus und werden zur Finanzierung weiterer Weiterbildungsangebote verwendet.

       

    • Der Teilnahmebeitrag enthält ausschließlich Kosten für den Lehrgang und beinhaltet nicht Ihre Kosten für Unterkunft, Mahlzeiten und die Reisekosten. Ebenso wie die möglichen Stornokosten für die Unterbringung in Hotels oder Pensionen bei Nichterscheinen.

       

    • Die Darstellung der Veranstaltung auf der Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar.

       

  3. Zahlungsbedingungen:

    • Sie bezahlen die Veranstaltungskosten unabhängig von Leistungen Dritter spätestens bis zu dem in der Rechnung genannten Termin.

       

    • Die Kosten der empfohlenen Lernmittel sind in den Flyern, den Broschüren oder im Internet zu Informationszwecken aufgeführt und von Ihnen zusätzlich zu tragen. Die unmittelbaren Lernmittel werden Ihnen zu Beginn der Veranstaltung ausgehändigt.

       

    • Zur Zahlung des vollen Veranstaltungsentgelts sind Sie auch verpflichtet, wenn Sie nicht oder nur teilweise am Unterricht teilnehmen, aber die Kündigung in Schrift- oder Textform bei der gefsus noch nicht eingegangen ist.

       

  4. Teilnehmer*innen-Zahlen:

    • Die Mindestanzahl, bei der eine Weiterbildung zustande kommt, beträgt 7 Teilnehmende, die sich vor Ablauf der Anmeldefrist angemeldet und die Teilnahmegebühr bezahlt haben.

       

    • Die maximale Teilnehmendenzahl wird mit den Trainer*innen individuell abgesprochen, sollte jedoch nicht unter 12 Teilnehmenden liegen.

       

    • Bei Angeboten im Teamteaching erhöht sich die maximale Zahl der Teilnehmenden auf 22.

       

  5. Rücktritt/Kündigung:

    • Es gilt das Datum des Eingangs der Rücktritterklärung in Schrift- oder Textform (vor Veranstaltungsbeginn) bzw. der Kündigung in Schrift- oder Textform (nach Veranstaltungsbeginn) bei der gefsus.

       

    • Ein Rücktritt bis zu 15 Kalendertagen vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie die volle Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EUR 20,00 zurück.

       

    • Bei einem Rücktritt innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird die volle Kursgebühr abzüglich der aufgeführten Bearbeitungsgebühr von EUR 20,00 nur erstattet, sofern eine Ersatzperson an der Veranstaltung teilnimmt (in Rücksprache mit der gefsus) von der Anmeldeliste oder anderenfalls eine von Ihnen gestellte Person. Wird keine Ersatzperson gefunden, behält die gefsus die Kursgebühr in voller Höhe ein.

       

  6. Absage von Workshops durch die Veranstalterin:

    • Die gefsus kann die Weiterbildungsveranstaltungen aus wichtigem Grund absagen, insbesondere mangels Teilnehmerzahl oder wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit von Referenten bzw. Referentinnen ohne Möglichkeit des Ersatzes und von höherer Gewalt.

       

    • Sie werden unverzüglich informiert und bereits gezahlte Entgelte werden vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich der Regelungen zur Haftung ausgeschlossen.

       

  7. Außerordentliche Kündigung:

     

    • Das beiderseitige Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

       

    • Ein wichtiger Grund auf Seiten der gefsus ist besonders gegeben, wenn keine fristgemäße Zahlung erfolgt oder Sie das Urheberrecht verletzen. Ein Anspruch auf Erstattung des bereits gezahlten Entgeltes besteht in diesen Fällen nicht.

       

  8. Haftung:

     

    • Die gefsus haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der gefsus, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Gehilfen beruhen. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder aus dem Produkthaftungsgesetz. Eine Haftung für Ihre Wertgegenstände wird nicht übernommen.

       

    • Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist, auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraut und regelmäßig vertrauen darf. Im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten wird der Schadensanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, es sei denn es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

       

  9. Datenschutz:

     

    • Personenbezogene Daten werden von der gefsus ausschließlich im Rahmen der Veranstaltungs- und Vertragsabwicklung elektronisch gespeichert und automatisiert verarbeitet. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Koordination der Veranstaltung bei der gefsus gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

       

    • Eine Übersendung der Teilnahmebestätigung kann auch per unverschlüsselter E-Mail erfolgen, dabei kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen werden.

       

  10. Urheberrecht:

     

    • Lernmittel und verwendete Computersoftware sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt, insbesondere ist das Kopieren und die Weitergabe an Dritte nur mit vorheriger Zustimmung des Urheberrechtsinhabers zulässig.

       

  11. Vertragslaufzeit:

     

    • Die Laufzeit des Vertrages beginnt mit der Seminarbestätigung und endet am letzten Veranstaltungstag.

       

  12. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht:

     

    • Falls Sie aus privaten Gründen an dem Seminar teilnehmen, d. h. zu Zwecken, die weder einer gewerblichen noch selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden können, sind Sie Verbraucher im Rechtssinn und haben daher das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Dieses Recht steht Personen, die im Einverständnis mit Ihrem Dienstgeber an der Veranstaltung teilnehmen, nicht zu. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. Heinrich-Düker-Weg 12, 37073 Göttingen mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per Telefon, ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

       

    • Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. In keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

1 Das Konzept wird Ende 2017 vom Vorstand evaluiert und es wird ein neuer Beschluss gefasst, ob und inwiefern es 2018 weiter umgesetzt wird.

 

Stand Juli 2017